Gedanken zum Tag

Wir preisen dich Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber geoffenbart hast.
Wir danken dir, dass du Bernadette auserwählt hast achtzehn Mal in der Grotte von Lourdes die Heilige Jungfrau schauen zu dürfen.

Weiterlesen...

Veranstaltungen

Gebet zur Heiligen Bernadette

Wir preisen dich Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber geoffenbart hast.
Wir danken dir, dass du Bernadette auserwählt hast achtzehn Mal in der Grotte von Lourdes die Heilige Jungfrau schauen zu dürfen.

Weiterlesen: Gebet zur Heiligen Bernadette

Die Tage der Reliquien der Heiligen Bernadette in Bad Wünnenberg

Donnerstag, 20. September 2018

18.30 Uhr Antreten an der AntoniuskapelleEmpfang der Reliquien an der Antoniuskapelle. Nach dem Gebet Segnung der renovierten Antoniuskapelle und Prozession zur Pfarrkirche St. Antonius unter Mitgestaltung durch den Musikverein Bad Wünnenberg

19.30 Uhr Festhochamt mit Prälat Hans-Dieter Michael, Paderborn

21.00 Uhr Lobpreis, Anbetung und Beichtmöglichkeit  bis 24 .00 Uhr, Mitgestaltung durch die Musikgruppe der Charismatischen Erneuerung

 

Freitag, 21. September hl. Matthäus, Apostel und Evangelist

8.00 Uhr Festhochamt am Schrein der Hl. Bernadette

9.30 Uhr Die Kindergärten besuchen den Schrein der Heiligen Bernadette

10.30 Uhr Die Grundschulen besuchen den Schrein der Heiligen Bernadett

15.00 Uhr Andacht in der Aatalklinik anschl. Segnung der Kranken auf den Zimmern

19.00 Uhr Barmherzigkeitsandacht und Primizsegen

20.00 Uhr Sakramentsandacht

20.30 Uhr Antreten der Vereine am Pfarrhaus

21.00 Uhr Lichterprozession mit allen Fahnenabordnungen des Pastoralverbundes und dem Bürener Kinder- und Jugendchor, anschließend Reliquiensegen in der Pfarrkirche

 

Samstag, 22. September

10.00 Uhr Festhochamt besonders für die Senioren und Kranken mit Domkapitular Dr. Thomas Witt – Mitgestaltung durch den Männergesangverein Wünnenberg/Fürstenberg und den Musikverein Fürstenberg

12.00 Uhr Anbetung bis 16.45 Uhr

16.45 Uhr Eucharistischer Segen

17.00 Uhr Festhochamt zum Abschluss der Tage der Reliquien der Heiligen Bernadette – Mitgestaltung durch den Chor Vocale aus Leiberg und den Musikverein Haaren

 

Einweihung Antoniuskapelle

Einweihung der Antoniuskapelle in Bad Wünnenberg

Seit dem Fest des Heiligen Antonius am 13. Juni diesen Jahres haben in unserer Antoniuskapelle umfangreiche Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen stattgefunden die notwendig geworden waren. Heute können wir Sie alle herzlich zur Wiedereinweihung unserer Antoniuskapelle am 20. September um 19.00 Uhr anlässlich des Empfangs der Reliquien der Heiligen Bernadette herzlich einladen. Der wunderbare Gottesdienstraum erstrahlt in hellen Farben, wirkt einladend und freundlich. Das alte Borghoffs-Kreuz wurde fachmännisch restauriert und im Chorbogen der Kapelle aufgehängt. Ein alter neugotischer Altar, Ambo und Mariensäule und ein passender Schank ergänzen im Erscheinungsstil der Kapelle die vorhandene Inneneinrichtung. Ein altes barockes Ölbild mit der Darstellung des Heiligen Antonius schmückt die Chorwand der Kapelle. Nun ist in der Unterstadt ein kleines geistliches Juwel entstanden, das alle Gläubigen einlädt zahlreich und gerne die liturgischen Feiern zu besuchen.

Wanderung für Trauernde September 2018

Die Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes Mutter Teresa e.V. laden trauernde Menschen am Freitag, den 14. September 2018 um 15:00 Uhr ganz herzlich zu einer kleinen Wanderung in Böddeken ein.
Es kann gut tun, sich in der Zeit der Trauer gemeinsam mit anderen Betroffenen auf den Weg zu machen: im Gespräch oder auch in Stille miteinander zu gehen, den tragenden Boden unter den Füßen zu erspüren, die tröstende Natur wahrzunehmen und den Gedanken und Gefühlen Raum zu geben.
Die Wanderung trägt die Überschrift: „Hätten unsere Augen keine Tränen, hätte unsere Seele keinen Regenbogen“.
Der Regenbogen – Wie eine Brücke verbindet er Himmel und Erde. Er lässt leuchtende Farben am regengrauen Himmel erstrahlen. Wer kann sich seiner Faszination entziehen? Grau und dunkel erscheint uns häufig die Zeit der Trauer. Die Bereitschaft und der Mut, sich mit ihr auseinanderzusetzen, lässt Farben aufleuchten: regenbogengleiche Hoffnungsfarben. So kann der Regenbogen zum Hoffnungsbogen, der uns mit unseren geliebten Verstorbenen verbindet, werden.
Durch Impulse, Texte und Lieder möchten wir uns im Verlauf der Wanderung mit dem Thema auseinandersetzen.
Der Weg erstreckt sich über etwa 3 km und ist gut begehbar. Für gehbehinderte Teilnehmerinnen oder Rollstuhlfahrerinnen steht eine verkürzte Strecke zur Verfügung.
I
n der Trauerbegleitung geschulte Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes gestalten und begleiten die Wanderung.
Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich an alle Trauernden, unabhängig von ihrem Glauben, ihrer Nationalität und des Zeitraumes des erlittenen Verlustes.
Bei Bedarf organisieren wir gerne Mitfahrmöglichkeiten - sprechen Sie uns bitte an.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Ausklang bei Kaffee und Kuchen im Café zur Wewelsburg.
Zur besseren Organisation bitten wir um vorherige Anmeldung unter der Tel.Nr.: 01590 30 41 358
Datum:Freitag, 14.09.2018, 15:00 Uhr
Treffpunkt:  Parkplatz Tal des Friedens, Böddeken