Jugendtreff kreativ bei der Sache

Jugendtreff kreativ bei der Sache!

Nachdem der Jugendtreff im letzten Jahr das erste mal mit einem eigenem Motivwagen beim Rosenmontagsumzug des FCC Fürstenberg dabei war, haben sich besonders die Jungs des Jugendtreffs Fürstenberg in den Kopf gesetzt auch in diesem Jahr aktiv dabei zu sein. Große Unterstützung bekamen sie dabei von Ihren Vätern. An Samstagen wurde gemeinsam im Schafstall geschraubt, gesägt, gebohrt und gehämmert.
Nachdem der Wagen fertig gebaut wurde, kam schnell die Idee etwas Neues und Außergewöhnliches beim Rosenmontansumzug zeigen zu wollen. Wir wollten auffallen. Schnell entschieden sich die Jugendlichen für das Thema: Werner – Volles Rooäää!!!
Der Graffitikünstler Dietrich Butt wurde ins Boot geholt. Graffiti ist ein vielsetiges Angebot der Offenen Jugendarbeit für Kinder und Jugendliche, um Graffiti kennen zu lernen und eigenständig auszuprobieren.
Graffiti-Sprayen wird gesellschaftlich gerne an den Rand der Legalität geschoben, die eigentliche Kunstform dahinter allerdings oft vergessen. Angeleitet von dem erfahrenen Graffiti-Künstler lernten die Jugendlichen eben diese Kunstform genauer kennen. Neben den Grundlagen des Graffiti-Sprayens wurde auch auf all die Regeln und Grenzen des Sprayens eingegangen. Schritt für Schritt wurde erarbeitet, wie ein Graffiti-Kunstwerk entsteht: Planen, (Vor-)Zeichnen und letztlich das Sprühen.
Trotz bitterer Kälte packten die Jungs und Mädels bei der Spray-Aktion tatkräftig und begeistert an. Circa 7 Stunden wurde gesprüht. Nach anstrengender Arbeit konnte ein sehr gelungenes buntes Ergebnis betrachtet werden.
Nun sind wir sehr stolz, unseren "Werner Beinhart-Motivwagen" beim Rosenmontagsumzug präsentieren zu können!