Gruselnacht im Free Club Helmern

Gruselnacht im Free Club Helmern
Als im Kalender der 31.10.2012 näher rückte, habe ich lange überlegt, was man an diesem Tag, Halloween, im Jugendtreff machen könnte, an dem alle Spaß haben. Ich habe mich dann dazu entschlossen gemeinsam mit den Jugendlichen eine Halloweenparty auszurichten. Diejenigen, die dann Lust hatten, konnten dann im Anschluss an die Feier gemeinsam mit mir im Treff übernachten. Damit dies auch gelingen konnte, sollten sich alle nach Lust und Laune verkleiden und den Gruselfaktor für sich entscheiden.
Dabei sind die unterschiedlichsten Kostüme und Gruselgesichter entstanden und eine Vielfalt an verschiedenen „neuen Persönlichkeiten“.
Einmal nicht wie immer auszusehen und mal jemand anderes zu sein, eine neue Rolle einzunehmen ist besonders für die Ausbildung einer Persönlichkeit sehr wichtig. Dadurch können die Jugendlichen ihre eigene Rolle in der Gesellschaft entwickeln und sich spielerisch als Individuum wahrnehmen. Durch verschiedene Aktionen und dem Schmücken des Jugendtreffs konnte gegen 18 Uhr die Halloweenparty beginnen. Als alle Gruselgäste angekommen sind, wurde mit einem gemeinsamen Essen die Feier begonnen, zu der alle Besucher etwas Essbares mitgebracht haben. So konnten neben Hotdogs viele weitere Leckereien an dem Abend verzehrt werden. An dieser Stelle gilt natürlich den Eltern wie den Kindern ein besonderer Dank für die liebevolle Vorbereitung des Buffets. Besonders gefallen hat den Jugendlichen und natürlich auch mir der Abendspaziergang bei einer kleinen Nachtwanderung. Obwohl es ziemlich kalt und windig war, haben die Beteiligten Spaß daran empfunden, gemeinsam in der Dunkelheit mit Taschenlampen die Gegend zu erkunden. Dabei entstand eine gewisse Gruselatmosphäre, die besonders durch das Rascheln von Blättern und der dunklen Umgebung entstanden ist. Aber auch die Zeit für Spiele und ein gemeinsames Gespräch gab es an dem Abend. Es ist immer wieder schön mit wie viel Elan und Freude die Besucher an solchen Aktionen teilnehmen. Da nimmt man auch gerne als Aufsichtsperson eine schlaflose Nacht in Kauf. Das wichtige an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist die Gemeinschaft. Jeder soll sich angesprochen fühlen und kann mitmachen. Da kommt es nicht auf Leistung an oder wer der Beste ist, hier ist jeder willkommen und kann sein Selbstbewusstsein in der Gruppe stärken. Auf weitere tolle Aktivitäten und gemeinsame Abende freue ich mich riesig und bin immer wieder für neue Vorschläge offen.

Mit lieben Grüßen

Julia Renfert (Leiterin des Jugendtreffs Helmern)

Ferienspass mit dem Jugendtreff

Ferienspaß mit dem Jugendtreff
Einen ereignisreichen Tag im Abenteurland Fort Fun erlebten 50Jugendliche aus den drei Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit Bad Wünnenberg: Jugendtreff “Free Club“ Helmern, T-Stube Fürstenberg und der Offene Jugendtreff Bad Wünnenberg. Zahlreiche Attraktionen wie z.B. die rasanten Fahrten in den Achterbahnen und die erfrischende Abkühlung im Rio Grande und im Wild River machten den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Zirkusträume im Jugendtreff

Vorhang auf - Zirkusträume werden wahr!
Erleben - Mitmachen - Auftreten ... einmal ein Zirkusartist oder Clown sein! Wer träumt nicht davon? Mit den Zirkus-Profis kannst du den ganzen Tag in den verschiedensten Workshops lernen, was einen guten Zirkusdarsteller ausmacht. Du kannst Zirkusluft schnuppern, Zirkusnummern einstudieren und mit anderen Kindern viel ausprobieren und gemeinsam Spaß haben. Es ist für jede und für jeden etwas dabei: Akrobatik, Clownerie, Jonglage, Seiltanz und vieles mehr! Die Offene Jugendarbeit Bad Wünnenberg richtet drei Zirkustage in den Herbstferien für Kinder ab 6Jahren aus. Der Zirkustag in Helmern findet am Mittwoch, den 17.10.2012 in der Turnhalle statt. Der Zirkustag in Fürstenberg wird am Donnerstag, den 18.10.2012 in den Räumen des Katholischen Pfarrheims St.Marien angeboten. Der Zirkustag in Bad Wünnenberg findet am Freitag, den 19.10.2012 in den Räumlichkeiten des Katholischen Pfarrheims St.Antonius statt. Die Zirkustage starten jeweils um 10Uhr. Zum Abschluss zeigen die Kinder in einer Zirkus-Show was sie alles gelernt haben und ernten den rasenden Beifall ihrer Eltern. Die Zirkus-Show dazu beginnt um 16Uhr. Mitzubringen sind ein Lunchpaket und eine große Portion Spaß! Die Teilnahmegebühr ist kostenlos. Anmeldungen können ab dem 10.09.2012 bei Julia Renfert und Ewa Duda; Montag bis Freitag von 15 bis 19Uhr unter Telefon 01520/7066537entgegen genommen werden.

Zirkustag im Jugendtreff 2012

       Hereinspaziert! Hereinspaziert in die bunte Welt des Zirkus!


So hieß es für die 38 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren. Im St.Antonius Pfarrheim brachten sie am Montag, dem 9.Juli 2012 mit Tanz, Akrobatik, Jonglage, Clownspiel, Fakirkunst, Kugellauf die Ergebnisse ihres zirkuspädagogischen Projektes zur Aufführung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Spannend für die Kinder war dabei nicht nur das Einüben von verschiedenen Zirkusnummern. Es ging auch immer wieder darum, hinter die Kulissen der Zirkuswelt zu schauen, Neues auszuprobieren und das mit Fleiß und Unterstützung einzuüben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jedes Kind soll seine eigenen Fähigkeiten und Stärken herausfinden können.“