Antoniuskapelle

1870/71 konnte in der Unterstadt die Antoniuskapelle errichtet werden, damit die Kranken Alten und Schwachen, die den Weg zur Pfarrkirche auf dem Berge nicht mehr schafften, alle 14 Tage Gelegenheit hatten, dem heiligen Opfer beizuwohnen.

Weiterlesen: Antoniuskapelle

Antoniuskapelle

Bildstock am Stadtberg

Der Bildstock am Stadtberg ist der älteste Bildstock Wünnenbergs. Er wurde im Jahre 1718 von dem Stadtkämmerer Heinrich Hüeck erbaut, ist also älter als die Wünnenberger Unterstadt, die erst im Jahr 1726-1727 erbaut wurde.

Weiterlesen: Bildstock am Stadtberg

Bildstock am Predigtstuhl

Im Jahre 1721 wurde der Bildstock am Predigtstuhl mit folgender in den Sandstein gemeißelten Inschrift errichtet. „Dem Kreuz tragenden Christus zur Ehre für das Heil der Welt.“ gestiftet vom Bürgermeister Mordian Loer und seiner Ehefrau Maria Brandt.

Der Bürgermeister hatte wohl diesen Platz ausgewählt weil an dieser historischen Stelle schon der heilige Sturmius des heidnischen Sachsen das Evangelium verkündet haben soll.